Und was ist Dein „X“?

X und kids, das steht für das Leben mit Kindern – und für alles, was dir neben dem Abenteuer Mutter- oder Vaterschaft noch besonders wichtig ist. Dein persönliches X also.

Mein X, das ist mein Job, aber auch meine sozialen Beziehungen außerhalb der Familie sowie deren und meine (mentale und körperliche) Gesundheit (für die auch das „XUND“, aus dem Südbadischen: gesund 🙂 steht).

Ich bin Lisa, 33, Journalistin und Mutter von drei Kindern. Ich weiß: Kinder werden zur wunderbaren, aber auch herausfordernden Priorität, sobald man sie einmal hat. Umso wichtiger ist es, dass wir uns als Eltern ein persönliches X erlauben und es kultivieren. Aus diesem Bedürfnis heraus entstand vor Jahren dieser Blog. Zwischenzeitlich ist viel passiert. Aus einem Kind wurden drei, aus München Freiburg. Konstant bleibt nur: Wir sind jetzt eine Familie.

Das „X und..“ hingegen ist variabel: Du willst endlich den Kopfstand im Yoga schaffen? Einen Karriereschritt machen? Dich politisch engagieren? Mit der Freundin reisen, so wie früher? Portugiesisch lernen? Oder Programmieren? Oder du hast ein Kind mit besonderen Bedürfnissen?

Egal, was du mit deinem Familienleben unter einen Hut bekommen willst oder musst – du vereinbarst dabei verschiedenste Perspektiven und die Anforderungen des Alltagswahnsinns miteinander. Darin möchte ich dich bestärken.

Als wir erfuhren, dass wir Eltern werden, war ich 25 und hatte gerade mein Studium an der Deutschen Journalistenschule in München begonnen. Zwei Träume, die irgendwie gleichzeitig wahr werden wollten – nur war ich mit dieser Gleichzeitigkeit erstmal überfordert.

Vereinbarkeit, vor allem von Familie und Job, aber auch mit mentaler Gesundheit und individueller Lebensplanung, das ist seither genau mein Thema. Weil ich für alle Eltern – Mütter und Väter – ein mit Kindern FAIReinbares, also gleichberechtigtes und erfülltes (Zusammen-)Lebensmodell fördern will.

Das hier ist kein Blog, das ständig mit neuen Posts daherkommt. Aber es wird als unabhängiges non-profit-Projekt mit Herzblut verfasst.

Und was ist Dein X?

Mit Grüßen,

Lisa

4 Gedanken zu “Und was ist Dein „X“?

    • Liebe MäuseMama,
      frisch aus dem Faschingsurlaub komme ich nun endlich dazu, Dir zu antworten und zu sagen was für eine Riesenfreude du mir gemacht hast!! Sehr gerne will ich Deine Liebster-Award-Fragen beantworten und grabe mich gleich ein wenig in die Bloggerwelt, um weitere tolle Fundstücke zu nominieren… ich schaue auch sehr gerne bei Dir vorbei und mag Deine Spontanität – beim Bloggen und wie es scheint auch als Mama;) das ist wunderbar! Grüße von einer noch zwischen Arbeit, Wäschebergen und Kinderchaos herumtippenden Lisa

Schreibe eine Antwort zu lisaboettinger Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s